Meditationssamen

August 2019

Amrtabindu Upanisad

Der Verstand bleibt nicht in Stille durch ein einfaches Unterdrücken oder indem man ihn zwingt, bestimmte Einstellungen anzunehmen. Er beruhigt sich erst, wenn ihm der Brennstoff entzogen wird.

»Dann, da die [drei] guna ihren Zweck erfüllt haben, endet [in ihnen] der Prozess der Modifikationen.«

»Die auf die Augenblicke (ksana) bezogene Veränderung und die erkennbar ist am Ende [der Modifikation], ist die Aufeinanderfolge (krama).«

© Asram Vidya August 2019

siehe die Neuerscheinung Fünf Upanischaden Isa - Kaivalya - Sarvasara - Amrtabindu - Atharvasira
Übersetzung aus dem Sanskrit und Kommentar von Raphael


Mehr Meditationen im Meditationssamen - Archiv