Meditationssamen

Januar 2020

Qualifikationen des Aspiranten

Sankara schreibt:
"Nur durch die korrekte Untersuchung gelangt man zu dem Verständnis, dass das Seil mit der illusorischen Schlange verwechselt worden ist, und beendet somit jede Furcht und jedes Leid." (Sloka 12)

Raphael kommentiert:
"Für den Vedanta sind es nicht die verdienstvollen Werke, welche die Befreiung geben. Wenn überhaupt, nützen sie nur auf dem vorbereitenden Weg der Reinigung. Auf jeden Fall sind sie ein kraftvolles Mittel der Erhebung.
Um dies besser verstehen zu können, müssen zwei Punkte der advaita-Metaphysik in Betracht gezogen werden:

      1. das Ziel des Vedanta-Weges,
      2. seine Anschauung der empirischen Welt. ..."

siehe die neue Ausgabe
Sankara, Vivekacudamani - Das große Juwel der Unterschdung
Übersetzung aus dem Sanskrit und Kommentar von Raphael


Mehr Meditationen im Meditationssamen - Archiv