Vivekacudamani
Das große Juwel der Unterscheidung

von Sankara
Übersetzung und Kommentar von Raphael

Das Vivekacudamani enthält ein tief anregendes, auf Verwirklichung zielendes Zwiegespräch zwischen einem Advaita-Meister und einem Neophyten, der nach der letzten Befreiung strebt.

In dem Dialog aus 580 sutra erläutert Sankara, Kodifikator des Advaita Vedanta und Kommentator vieler Texte der Hindu-Überlieferung (Brahmasutra, Bhagavadgita, Upanischaden), eine theoretisch-intuitive Metaphysik und beschreibt die praktischen Schritte und Mittel, um den Weg der Nicht-Dualität effektiv zu verwirklichen.

Raphael, der sich insbesondere an den westlichen Leser richtet, erklärt und verdeutlicht die essenziellen Punkte dieses Advaita-Vedanta-Klassikers. Besonderes Augenmerk verdient seine Einleitung, in der er die Auffassung von Erkenntnis im Osten der Bedeutung, die sie im Westen hat, gegenüberstellt. Dies als grundlegende Voraussetzung für eine korrekte Annäherung an das Werk. Im Anhang befindet sich der vollständig transliterierte Sanskrit-Text und ein Glossar.

Sankara
Vivekacudamani
Das große Juwel der Unterscheidung
Übersetzung aus dem Sanskrit und Kommentar von
Raphael

J. Kamphausen, Bielefeld 2004
350 Seiten, Hardcover, € 20,00

Titel zu beziehen über
Philosophia perennis e.V.